Berlin : POLIZEI-TICKER

Mann in S-Bahn überfallen

Buch - Unbekannte haben in der Nacht zum Sonntag einen 25-jährigen Mann in der S-Bahn überfallen. Ein anderer Mann, der in einer Gruppe unterwegs war, hatte gegen 0 Uhr 40 nach dem Handy des 25-Jährigen gegriffen. Als dieser sich weigerte, das Telefon herauszugeben, schlug ihm der Räuber mehrmals mit den Fäusten gegen den Kopf. Am S-Bahnhof Buch angekommen, verließ der 25-Jährige den Zug und versuchte zu flüchten. Die Gruppe holte ihn jedoch ein; ein weiterer Täter schlug dem Opfer wiederholt mit den Fäusten gegen den Kopf. Der 25-Jährige rettete sich schließlich zu einem BVG-Angestellten, der die Polizei alarmierte. Die Personengruppe stieg anschließend in zwei Autos ein und flüchtete in unbekannte Richtung. Tsp

Couch in Brand gesetzt

Neukölln - Unbekannte haben am Samstagabend in einem Wohnhaus in Neukölln eine Couch in Brand gesetzt. Ein Hausbewohner rief gegen 18 Uhr die Feuerwehr in die Flughafenstraße, nachdem er Qualm im Treppenhaus bemerkt hatte. Die Rettungskräfte löschten eine im Treppenflur abgestellte brennende Couch. Eine vorsätzliche Brandstiftung wird nicht ausgeschlossen – deshalb hat ein Brandkommissariat die Ermittlungen übernommen. Tsp

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben