Berlin : POLIZEI-TICKER

88-jähriger Fußgänger

von Auto angefahren und getötet

Lankwitz - Ein 88-Jähriger ist am Freitagabend bei einem Verkehrsunfall lebensgefährlich verletzt worden, er starb Stunden später im Krankenhaus. Der Mann wollte mit seiner 79-jährigen Lebensgefährtin gegen 19 Uhr die Leonorenstraße überqueren. In der Mitte der Fahrbahn blieben beide stehen und wurden von dem Wagen eines 52-Jährigen erfasst. Die Schuldfrage ist nach Polizeiangaben noch offen. Wie berichtet, hatte Polizeipräsident Dieter Glietsch am Freitag bei der Vorstellung der Unfallbilanz für 2009 Senioren als besonders gefährdet bezeichnet. Ha

Bisher 6000 Autofahrer zu Fasching

auf Alkohol und Drogen getestet

Berlin - Wie in jedem Jahr zur Faschingszeit hat die Polizei am Freitag mit Sonderkontrollen begonnen. Am Freitag wurden 5961 Fahrzeugführer überprüft: 39 Fahrer waren deutlich alkoholisiert, 23 von ihnen galten mit einem Alkoholwert von mehr als 1,1 Promille als absolut fahruntüchtig. Der höchste Promillewert betrug 1,70. Darüber hinaus erkannten die dafür geschulten Beamten bei 46 weiteren Fahrern eine Drogenbeeinflussung. 31 Fahrer hatten keinen Führerschein. Ein Opelfahrer hatte ein Kilogramm Cannabis im Auto; er war gestoppt worden, weil er telefonierte. Ha

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben