Berlin : POLIZEI-TICKER

Rangelei in der Linken-Zentrale:

33-Jähriger festgenommen

Mitte - In der Bundesgeschäftsstelle der Linkspartei hat die Polizei am Sonntagnachmittag einen 33-Jährigen festgenommen. Erst hatte sich die Mann in der Damentoilette eingeschlossen, wurde aber vom Sicherheitsdienst herausgeholt und in ein Arbeitszimmer gebracht. Dort erklärte der Mann, dass er das Gebäude besetzen wolle, da die Besetzung der FU-Mensa nicht den gewünschten Erfolg hatte, wie die Polizei mitteilte. Ihm wurde dann gestattet, im Haus zu verweilen, sofern er nicht randalieren, rauchen oder die Telefone benutzen würde. Da er sich nicht an die Auflagen hielt, verwiesen ihn die Mitarbeiter des Hauses. Er widersetzte sich aber den Sicherheitskräften, so dass diese die Polizei alarmierten. Aber auch gegen die Polizisten leistete er Widerstand. Die Beamten brachten ihn schließlich zur Wache. Tsp

Polizei entdeckt Räuber

nachts auf Häuserdach

Charlottenburg - Die Polizei hat in der Nacht zu Montag zwei 17- und 19-Jährige festgenommen, die mit einer Schusswaffe eine Spielhalle in der Leibnizstraße überfallen hatten und auch ein Geschäft in der Kantstraße ausrauben wollten. Zeugen hatten die beiden beobachtet, wie sie in einem Hauseingang an der Weimarer Straße verschwanden. Auf dem Dach konnten die Polizisten die Räuber entdecken und festnehmen. Tsp

Nicht auf Verkehr geachtet:

Fußgänger von Auto erfasst

Französisch Buchholz - Bei einem Zusammenstoß mit dem Auto einer 44-Jährigen wurde am Sonntagnachmittag in Französisch Buchholz ein Fußgänger verletzt. Der 21-Jährige sei gegen 17.15 Uhr plötzlich hinter einem BVG-Bus hervorgetreten und habe die Fahrbahn der Blankenfelder Straße überquert, teilte die Polizei mit. Die Autofahrerin konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasste den jungen Mann mit ihrem Fahrzeug. Er kam in ein Krankenhaus. Tsp

Spätkauf überfallen und

Angestellte in Toilette eingesperrt

Pankow - Ein Unbekannter hat am Sonntagabend gegen 20 Uhr 45 ein Geschäft in der Maximilianstraße überfallen und die 23-jährige Angestellte unter Vorhalten eines Messers gezwungen, sich in den Toilettenraum zu begeben. Während der Täter vor der Toilettentür verharrte, entwendete ein Komplize Bargeld aus der Kasse sowie Spirituosen und Tabakwaren. Die Räuber flüchteten, das Opfer blieb unverletzt. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben