Berlin : POLIZEI-TICKER

Flaschenwürfe auf Polizisten

bei Einsatz gegen linke Party

Kreuzberg – Bei einem Einsatz wegen ruhestörenden Lärms ist die Polizei in der Nacht zu Sonnabend aus einer 60-köpfigen Menge heraus attackiert worden. Es flogen Flaschen und Steine, fünf Beamte wurden leicht verletzt. Anwohner hatten gegen 4.40 Uhr die Polizei geholt, da aus dem Lokal „Meuterei“ in der Reichenberger Straße sehr laute Musik drang. Die linke Szene feierte eine „Solidaritätsparty“ unter dem Motto „Freiheit für Tobias“. Ein Mann wurde festgenommen, mehrere andere erhielten Anzeigen wegen Landfriedensbruchs und Körperverletzung. Die Staatsanwaltschaft wirft Tobias P. vor, ein Auto angezündet zu haben. Die Veranstalter warfen der Polizei einen „Angriff“ auf die Party und unverhältnismäßig brutales Vorgehen vor. Eine andere Unterstützergruppe teilte mit, dass der neue Prozess gegen  Alexandra R. noch im April beginnt. R. war im November 2009 vom Vorwurf der versuchten Brandstiftung freigesprochen worden, die Staatsanwaltschaft in Revision gegangen. Ha

Vier Verletzte nach Kollision von Reisebus und Straßenbahn

Friedrichshain – Auf der Landsberger Allee, vor dem Krankenhaus Friedrichshain, kollidierte gestern gegen 19 Uhr ein Reisebus mit einer Tram. Laut BVG-Sprecher Klaus Wazlak klagte eine Amerikanerin aus dem Bus über Rückenschmerzen, zwei Tram-Fahrgäste wurden leicht verletzt, einer erlitt einen Schock. Die Straße war zeitweilig gesperrt. kög

Kinder nach Einbruch und Eiscremediebstahl gestellt

Wedding - Drei Kinder zwischen 10 und 13 Jahren sowie ein Jugendlicher sind in der Nacht zu Sonnabend von der Polizei erwischt worden. Die vier hatten in der Reinickendorfer Straße in eine Bäckerei eingebrochen und dort Eis gestohlen. Ha

0 Kommentare

Neuester Kommentar