Berlin : POLIZEI-TICKER

Dachstuhl brannte lichterloh

Neukölln – Die Feuerwehr rückte am Freitag zu einem Großbrand in die Treptower Straße 68 aus. Dort brannte ein Dachstuhl auf 250 Quadratmetern. Verletzt wurde niemand. Die Feuerwehr holte acht Bewohner aus den Wohnungen. Rund 100 Brandbekämpfer waren stundenlang im Einsatz, da die Flammen auch auf eine darunter liegende Wohnung übergegriffen hatten. Die Suche nach Brandnestern sollte noch bis zum Abend dauern, sagte ein Feuerwehrsprecher. Die Ursache des Feuers ist noch unklar. Brandstiftung werde nicht ausgeschlossen, sagte ein Beamter. tabu

19-Jährige angeblich entführt

Berlin – Eine Entführung, die möglicherweise doch keine war, hat die Ermittler des Landes- und Bundeskriminalamtes tagelang beschäftigt. Am 24. Oktober soll eine 19-jährige Deutsch-Libanesin nicht zu ihrer Familie nach Hause gekommen sein. Laut Polizei sei sie in der Wohnung von Bekannten gewesen. Am nächsten Tag machten die Familienmitglieder sie ausfindig. Nach Zeugenaussagen soll die junge Frau dann gewaltsam verschleppt worden sein. Kurzzeitig wurden zwei Familienmitglieder – dabei soll es sich um den Vater und den Bruder der Frau handeln – festgenommen. Offenbar hatten die Ermittler Hinweise, dass die Frau im Libanon zwangsverheiratet werden sollte. Am Donnerstag spürte die Polizei die Frau auf. Sie habe den Beamten gesagt, dass sie freiwillig im Libanon im Urlaub ist. Die Festgenommenen wurden daraufhin freigelassen.tabu

Mann lag erstochen in Wohnung

Moabit – Ein noch unbekannter toter Mann ist am Freitagnachmittag in einer Wohnung in der Emdener Straße gefunden worden. Er soll erstochen worden sein. Anwohner hatten die Polizei gerufen, als sie Blutspuren im Hausflur entdeckten. Da ein Fremdverschulden nicht ausgeschlossen ist, ermittelt die Mordkommission. tabu

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben