Berlin : POLIZEI-TICKER

Farbbeutel geworfen

auf niederländische Botschaft

Mitte - Unbekannte haben am Samstagmorgen Farbbeutel und Pflastersteine auf das Gebäude der niederländischen Botschaft geworfen. Anschließend flüchteten sie aus der Klosterstraße in Richtung Grunerstraße. Zwei Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma hatten gegen 3.30 Uhr mehrere Personen bemerkt, als diese zunächst Farbbeutel auf das Wachhaus und anschließend an die Außenfassade des Botschaftsgebäudes warfen. Die Polizei bittet vier Zeugen, die sich im Bereich der Botschaft befanden, sich zu melden. ddp

40-Jährige auf Parkplatz fremdenfeindlich beleidigt

Buch - Im Streit hat ein 29-Jähriger am Freitagabend eine 40 Jahre alte Frau mit Migrationshintergrund fremdenfeindlich beleidigt. Auf einem Parkplatz vor einem Einkaufszentrum in der Walter-Friedrich-Straße war die Frau mit ihrem Auto gegen den Wagen einer 28-Jährigen zusammengestoßen. Nach Angaben der Polizei kam es zum Streit, an dem sich auch der 29-jährige Beifahrer der jungen Frau beteiligte. Gegenüber der Polizei bestritt der Mann jedoch, die Ältere beleidigt zu haben. Die Beamten zeigten ihn an. tja

Mann bei einem Streit lebensgefährlich verletzt

Schöneberg - Beim Streit zwischen zwei Männern ist am Samstag ein 28-Jähriger lebensgefährlich verletzt worden. Laut Polizei war die Auseinandersetzung gegen 7 Uhr in einer Bäckerei in der Eisenacher Straße eskaliert. Die Männer, die aus Rumänien stammen sollen, waren in einer nahen Kneipe in Streit geraten. Im Laufe der Auseinandersetzung stach der Täter mehrfach auf den 28-Jährigen ein und schubste ihn durchs Schaufenster der Bäckerei. Anschließend flüchtete er.ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben