Berlin : POLIZEI-TICKER

Mieter in Rage greift Polizisten an

Spandau - Ein randalierender Mieter hat gestern Vormittag in Spandau einen Polizisten verletzt. Gegen Mittag hatten Anwohner eines Mietshauses in der Grammestraße die Polizei alarmiert, nachdem ein Bewohner diverse Gegenstände aus dem Fenster seiner Wohnung auf den Gehweg geworfen hatte. Als der 64-jährige Mann nach mehrfachem Klopfen und Rufen den drei Zivilbeamten die Wohnungstür nicht öffnete, brachen die Beamten die Tür auf. Der aufgebrachte Mann besprühte die Polizisten durch den Türspalt mit Reizgas und verletzte einen Beamten im Gesicht. Er ließ sich aber widerstandslos festnehmen. Der offenbar verwirrte Randalierer kam ins Krankenhaus. kög

Junge von Auto schwer verletzt

Spandau - Ein neunjähriger Junge ist gestern bei einem Verkehrsunfall in Spandau schwer verletzt worden. Der Junge hatte die Falkenseer Chaussee überquert, war kurz im mittleren Fahrstreifen stehen geblieben – und rannte dann plötzlich los. Eine 65-jährige Autofahrerin übersah das Kind und fuhr es an. Der Junge brach sich das Wadenbein und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Autofahrerin erlitt einen Schock. ddp

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben