Berlin : POLIZEI-TICKER

-

Kreuzberg – Der Unfall an der Yorckbrücke wird für die 19jährige Mercedes-Fahrerin teuer: 40 bis 60 000 Euro koste es, den um fünf Zentimeter verschobenen Brückenpfeiler wieder an seinen Ursprung zu setzen und den Aufprallschutz zu erneuern, sagte Bahn-Sprecher Burkhard Ahlert. Die 19-Jährige war – wie berichtet – am Montagabend mit ihrer gleichaltrigen Beifahrerin mit hohem Tempo auf der Yorckstraße unterwegs, verlor die Kontrolle und raste gegen den Pfeiler. Zeugen sagten der Polizei, die jungen Frauen hätten sich mit einem BMW ein Rennen geliefert. tabu

Haftbefehl nach Messerstich

Spandau – Zwei 17 und 19 Jahre alte Spandauer erhielten Haftbefehl wegen Totschlags. Sie stehen im Verdacht, am Sonnabend versucht zu haben, einem 20-Jährigen am Rathaus Spandau den CD-Player zu rauben. Sie verfolgten ihn im Bus bis zur Cautiusstraße. Der 19-Jährige zog ein Messer und stach dreimal auf das Opfer ein. Der 20-Jährige schwebte in Lebensgefahr, er konnte durch eine Notoperation gerettet werden. Die Kripo nahm am selben Tag die beiden Verdächtigen fest. Der Haupttäter ist durch viele Raub- und Gewaltdelikten bekannt. tabu

Wasserleiche gefunden

Lichterfelde - Am Dienstagmittag machten Passanten im Teltowkanal einen grausigen Fund: In der Nähe des Ufers gegenüber dem Kraftwerk Lichterfelde trieb eine männliche Leiche im Wasser. Weitere Angaben konnte die Polizei bis gestern Abend noch nicht machen. I.B.

Messerstich nach Gang-Prügelei

Neukölln – Nach einer Schlägerei zwischen zwei Jugendgangs vor dem Café „Götterspeise“ in der Karl-Marx-Straße ist am Montagabend ein unbeteiligter Passant durch einen Messerstich ins Bein verletzt worden. Zuvor hatten 20 Mitglieder der „Richardstraßen-Gang“ Holzlatten sowie Stühle und Zuckerstreuer aus dem Café auf 20 Mitglieder einer Tempelhofer Jugendgruppe geschleudert. Ein Zuckerstreuer traf die Windschutzscheibe des Autos eines 41-Jährigen. Der stieg aus seinem Wagen und hielt den 16-jährigen Werfer fest. Daraufhin kamen fünf Jugendliche hinzu – einer von ihnen stach dem Autofahrer ins Bein. Die Täter flüchteten. tabu

Mehr Polizeinachrichten unter:

www.meinberlin.de/polizeiticker

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben