Berlin : POLIZEI-TICKER

-

Köpenick – Ein 29jähriger Mann hat sich gestern erschossen, als Polizisten ihn festnehmen wollten. Die Beamten sollten in einem Haus in der Forsthausallee einen Haftbefehl wegen Betrugsverdachtes vollstrecken. Er ließ die Beamten auch hinein. Doch während sie seine Personalien aufnahmen, griff er plötzlich zu einer Waffe, die in der Wohnung lag, und schoss sich in den Kopf. Die Polizei ermittelt nun die Hintergründe. tabu

Motorradfahrerin verletzt

Tempelhof – Eine 48-jährige Motorradfahrerin ist am Mittwochabend auf dem Tempelhofer Damm schwer verletzt worden. Ein 67-jähriger Autofahrer bemerkte zu spät, dass sie vor ihm abbremste und kollidierte mit ihr.tabu

Räuber gefasst

Spandau – Drei junge Männer haben am Mittwochabend einen 18-Jährigen in der Lynarstraße überfallen. Sie würgten und schlugen ihn, entrissen seine Einkaufstüte und flüchteten. Die Polizei nahm später zwei der drei Tatverdächtigen im Alter von 18 und 19 Jahren fest. tabu

S-Bahn-Schmierer festgenommen

Neukölln - Beamte des Bundesgrenzschutzes haben in der Nacht zu Donnerstag am Bahnhof Hermannstraße einen Graffiti-Sprüher festgenommen. Er versteckte sich dort, nachdem er zuvor einen S-Bahnzug beschmiert hatte. tabu

Mehr Polizeinachrichten unter:

www.meinberlin.de/polizeiticker

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar