Berlin : POLIZEI-TICKER

-

Der Bundesgrenzschutz hat Freitagabend gegen 19.30 Uhr zwei Jugendliche festgenommen, die zuvor zwischen den Bahnhöfen Schönhauser Allee und Gesundbrunnen eine SBahn auf dem Ring mit Schottersteinen beworfen hatten. Ein Stein hatte ein Oberlichtfenster eines Wagens durchschlagen und eine 94-jährige Frau leicht verletzt. Die 14- und 15-jährigen Jungen wurden durch Beamte der BGS-Wache im Ostbahnhof schon eine Viertelstunde später nahe dem Tatort festgenommen. Geworfen hatten die Schüler von der Fußgängerbrücke, die zwischen Schönfließer und Sonnenburger Straße die S- und Fernbahngleise überquert. Nach der Vernehmung wurden die beiden Deutschen ihren Erziehungsberechtigten übergeben. Auf sie wartet nun ein Strafverfahren wegen des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr. Zudem kommen zivilrechtliche Ansprüche wie Schadensersatz und Schmerzensgeld auf die Täter oder deren Eltern zu – darauf wies der BGS nachdrücklich hin. Ha

Fußgänger starb einen Tag nach schwerem Unfall

Wilmersdorf – Der am Donnerstagabend auf dem Kurfürstendamm von einem Auto angefahrene Mann ist am Freitagabend in einem Krankenhaus seinen Verletzungen erlegen. Wie berichtet, hatte der Fußgänger in Höhe S-Bahnhof Halensee den Kudamm bei roter Fußgängerampel überqueren wollen. Dabei war er von dem Auto eines 38-Jährigen erfasst worden. Bei dem Opfer handelt es sich nach Polizeiangaben um einen 56-Jährigen aus Schöneberg. Ha

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar