Berlin : POLIZEI-TICKER

-

Tempelhof – Ein 26Jähriger hat einen 94 Jahre alten Mitpatienten getötet, weil er sich durch das Schnarchen des alten Mannes gestört fühlte. Die beiden waren in einem Zweibettzimmer der geschlossenen psychiatrischen Abteilung eines Krankenhauses untergebracht. Die Tat geschah in der Nacht zu Freitag, gestern erließ ein Haftrichter einen Unterbringungsbeschluss in der Psychiatrie. Der 26-Jährige hatte den Pflegern gebeichtet, den Mann mit einem Kissen erstickt zu haben. Er war per Gerichtsbeschluss nach einem versuchten Suizid wegen Eigengefährdung in der Nervenklinik untergebracht worden. Soweit der Polizei bekannt, ist der 26-Jährige anderen Menschen gegenüber bisher nicht gewalttätig geworden. Ha

Mann raubte junger Frau das Auto

Hohenschönhausen – Ein Unbekannter hat am Sonnabend früh einer 23-Jährigen das Auto geraubt. Der Mann war an der Maternzeile an das stehende Fahrzeug gekommen und drohte der Frau. Aus Angst stieg sie aus, der Schlüssel wurde ihr aus der Hand gerissen. Der Täter flüchtete in Richtung Lindencenter. Ha

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben