Berlin : POLIZEI-TICKER

-

Marzahn Ein Arbeiter ist gestern bei der Reinigung einer Knetmaschine für Brotteig lebensgefährlich verletzt worden. Die 47 Jahre alte Hilfskraft der Firma „Harry Brot“ sollte die Maschine von innen reinigen. Dann wurde der Strom von einem 30-jährigen Facharbeiter angeschaltet, der nicht wusste, dass ein Kollege in der Teigtrommel war. Die Knethaken erfassten den Mann an seinem ersten Arbeitstag. Ha

Razzien in Kneipen und Reinigungen: Jeder Dritte arbeitet schwarz

Berlin - Bei stadtweiten Kontrollen des Zolls in 50 Gaststätten und Reinigungen wurden 167 Arbeiter überprüft. 48 von ihnen arbeiteten schwarz, fünf Ausländer hatten keine Aufenthaltsgenehmigung, 27 Personen bezogen Arbeitslosengeld, 16 Sozialhilfe. Der Zoll nannte die Quote von fast 30 Prozent Schwarzarbeit „erschreckend“. Ha

Mehr Polizeinachrichten unter:

www.meinberlin.de/polizeiticker

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben