Berlin : POLIZEI-TICKER

-

Erneut wurde ein Türke, der sich als staatenloser Kurde aus dem Libanon ausgegeben hatte, in sein Heimatland abgeschoben. Der 28jährige Mann war 1994 unter falschem Namen nach Deutschland eingereist. Als die Ermittlungsgruppe „Ident“ vor einem Jahr seine Identität feststellte, tauchte der Mann unter. Mitte November wurde er festgenommen. Der Mann war nach mehreren Rohheitsdelikten polizeibekannt. Auch sein Bruder wurde bereits in die Türkei abgeschoben. Tsp

Brand auf Fabrikgelände

in Spandau

Spandau - Unbekannte Täter haben gestern Mittag zwei Brände auf dem Gelände einer seit Jahren leer stehenden Papierfabrik am Wiesendamm gelegt. Die Löscharbeiten dauerten mehrere Stunden. Der Wiesendamm war während des Einsatzes gesperrt. du-

70-Jähriger durch Schlag

mit einer Flasche verletzt

Marienfelde - Ein 70-jähriger Mann wurde am Donnerstagabend in der Straße An den Koloniengärten von einem 19-Jährigen mit einer Glasflasche niedergeschlagen. Nachbarn waren durch die Hilferufe aufmerksam geworden und konnten den Täter stellen. sik

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben