Berlin : POLIZEI-TICKER

-

Reinickendorf Die Polizei hat über das Kennzeichen den Halter des Autos ausgemacht, das am Donnerstag einen sechsjährigen Jungen in Reinickendorf angefahren hatte. Danach war der Fahrer vom Unfallort geflüchtet. Der Halter ist allerdings nicht der Unfallfahrer. „Er konnte beweisen, dass er das Auto vor dem Unfall verkauft hat und zur Unfallzeit nicht gefahren ist“, sagte ein Polizeisprecher. Der neue Besitzer, ein 61-Jähriger aus Reinickendorf, bestreitet allerdings in den Unfall verwickelt gewesen zu sein. Ob Spuren an dem Auto sichergestellt wurden, wollte die Polizei gestern nicht kommentieren. Der Junge war beim Überqueren eines Zebrastreifens am Senftenberger Ring von einem überholenden Auto erfasst worden. Er liegt im Krankenhaus. tabu

Mehr Polizeinachrichten unter:

www.meinberlin.de/polizeiticker

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben