Berlin : POLIZEI-TICKER

-

Reinickendorf Zu dem Unfall am vergangenen Donnerstag, bei dem, wie berichtet, ein Autofahrer einen sechsjährigen Jungen am Senftenberger Ring angefahren hatte und dann geflüchtet war, sucht die Polizei weiterhin Zeugen. Der Unfall ereignete sich, als das Kind die Straße bei einem Zebrastreifen überquerte. Bereits am Wochenende hatte die Polizei durch die Aussage eines Zeugen ein Auto ausfindig machen können, das zunächst als Unfallfahrzeug in Frage kam. Nach den Untersuchungen sei dieser Verdacht aber ausgeräumt, sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch. Nun suchen die Ermittler weitere Unfallzeugen: Insbesondere ein 50-jähriger Mann, der den Unfallfahrer bis zur Calauer Straße verfolgt haben soll, wird von der Polizei gebeten, sich unter der Telefonnummer 4664 181800 zu melden. Der Junge liegt noch im Krankenhaus. Sein Zustand hat sich bereits gebessert. tabu

Auto schleuderte gegen Passanten

Tiergarten - Bei einem Unfall auf der Klingelhöferstraße sind am Mittwochnachmittag zwei Menschen schwer verletzt worden. Ein Auto schleuderte gegen zwei Passanten, die auf dem Mittelstreifen standen. Dabei wurde eine 34-jährige Berlin-Besucherin aus Gelsenkirchen lebensgefährlich verletzt. Ihr 35-jähriger Mann erlitt Prellungen. Zuvor war der 66 Jahre alte Autofahrer bei rotem Ampellicht auf die Kreuzung gefahren und mit einem von rechts kommenden Fahrzeug zusammengestoßen.weso

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben