Berlin : POLIZEI-TICKER

-

Wilmersdorf – Die Spritztour einer angetrunkenen 18Jährigen endete am Donnerstag früh in der Schaufensterscheibe des Möbelhauses Kramer in der Lietzenburger Straße. Zuvor war die Frau mit dem Wagen auf den Gehweg geraten und hatte zwei Telefonzellen sowie zwei geparkte Autos gerammt. Sie besitzt keinen Führerschein. Ihr 38-jähriger Begleiter hatte den Nissan, an dessen Steuer sie saß, gemietet. Ihm soll sie gesagt haben, sie besitze eine Fahrerlaubnis. tabu

Häftling wollte sich umbringen

Köpenick – Ein Abschiebehäftling hat am Dienstag versucht, sich zu erhängen. Der 40-Jährige aus dem ehemaligen Jugoslawien hatte in seiner Zelle im Abschiebegewahrsam ein Bettlaken über den oberen Türholm der Toilettentür geworfen und es um seinen Hals geknotet. Ein Mithäftling bemerkte dies, hielt den Mann von seiner Tat ab und rief um Hilfe. Der Mann hat keine Verletzungen erlitten. Der Häftling wurde zum psychiatrischen Dienst gebracht. tabu

Psychisch Kranker drehte durch

Wedding – Ein psychisch kranker Mann, der in eine Klinik zwangseingewiesen werden sollte, hat am Donnerstag in seiner Wohnung in der Londoner Straße durchgedreht. Als die Polizisten ihn abholen wollten, bewarf er die Beamten mit Flaschen und Töpfen und verbarrikadierte sich zunächst. Zudem drohte er, ihnen mit zwei blanken Drähten einen Stromschlag zu verpassen. Ein Spezialeinsatzkommando griff ein und überwältigte den Mann. tabu

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar