Berlin : POLIZEI-TICKER

-

Kreuzberg Ein 51-jähriger Mann ist am Montagmorgen Opfer eines Raubüberfalls in seiner Wohnung in der Fürbringerstraße geworden. Die vier Täter seien gegen 7 Uhr 10 in die Wohnung eingedrungen, indem sie dem Mann Reizgas ins Gesicht sprühten. Danach fesselten sie ihn. Nach Angaben des arabischen Opfers, das im Autohandel beschäftigt sein soll, raubten die Täter ihm das Portemonnaie sowie eine Halskette. Nachbarn hatten Geräusche aus der Wohnung gehört und die Polizei alarmiert. Die Beamten konnten den Mann gegen acht Uhr befreien. tabu

Trotz Deichselbruch weitergefahren

Tempelhof - Trotz gebrochener Anhängerdeichsel ist ein 22-jähriger Lastwagenfahrer gestern früh auf dem Lichtenrader Damm gefahren. Die Deichsel war aus dem Rahmen des mit 6,5 Tonnen Granulat beladenen Anhängers gebrochen. Der Anhänger wurde nur noch von verhakten Fahrzeugteilen mitgezogen. Der Fahrer wollte dennoch bis zum vier Kilometer entfernten Entladeort weiterfahren, als die Polizei ihn stoppte. Auch die Bremsanlage war defekt. tabu

Autoknacker-Bande gefasst

Charlottenburg - Die Polizei hat am Sonntag in der Wilmersdorfer Straße einen litauischen Autodieb und später auch seine Komplizen nach einem Unfall festgenommen. Die Beamten hatten zuvor beobachtet, wie der 23-jährige Täter einen Golf stahl. Er flüchtete damit über die Grünfläche vor dem Schillertheater. Danach fuhr er auf der Bismarckstraße in den Gegenverkehr und stieß frontal mit einem Citroen zusammen. Dabei wurden der Fahrer und seine Begleiterin verletzt. Die litauischen Komplizen des Autoknackers sind wenig später in einem anderen Wagen gefasst worden. tabu

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar