Berlin : POLIZEI-TICKER

-

Spandau Schnell fuhr der Opel nicht, dennoch fiel er der Polizei auf. Denn der Fahrer benötigte am Mittwochabend die gesamte Breite der Falkenseer Chaussee. Ein Motorrad und ein Auto mussten Vollbremsungen machen, um Zusammenstöße zu vermeiden. Als die Streife ihn mit der Kelle anhalten wollte, beschleunigte der Wagen von 30 auf 35 km/h – konnte die Polizei so aber nicht abschütteln. Schließlich drängte die Polizei den Mann nach rechts ab, wo er ungebremst gegen den Bordstein fuhr. Der 22-jährige, führerscheinlose Usbeke pustete sich auf 3,3 Promille. Er blieb zur Ausnüchterung über Nacht in der Zelle. Ha

Drogenrazzia in der U-Bahn

Moabit - Auf den U-Bahnhöfen Birkenstraße und Westhafen kontrollierten die Polizei am Mittwochabend 15 mutmaßliche Rauschgifthändler. Zwei bekamen Anzeigen wegen Drogenbesitzes, einer war illegal in Berlin, zwölf erhielten einen Platzverweis. Die Linie 9 gilt bei Dealern als sehr beliebt. Ha

Unter die Straßenbahn gerutscht

Pankow - Eine 40-Jährige ist Mittwochabend an einer Straßenbahnhaltestelle in der Berliner Straße unter einen Waggon geraten. Die Frau war neben dem bremsenden Zug hergelaufen und gestolpert. Sie brach sich ein Bein. Ha

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben