Berlin : POLIZEI-TICKER

-

Spezialeinheiten der Berliner und Brandenburger Polizei haben am Mittwoch die Zusammenarbeit im Falle eines Raubüberfalls mit Geiselnahme trainiert. Bei dem Szenario nahmen die Täter nach einem Banküberfall in Steglitz mehrere Geiseln und flüchteten mit ihnen durch Berlin und die angrenzenden Bundesländer, wie ein Sprecher sagte. Bei der Übung sollten der Informationsaustausch zwischen den Ländern und die Kooperation im Führungsstab geprobt werden.ddp

Mann warf Baustellenschild

auf die Stadtautobahn

Charlottenburg - Ein Unbekannter hat am Montagabend ein Baustellenschild von der Kaiserdammbrücke auf die nach Süden führende Fahrbahn der Stadtautobahn geworfen. Das Schild traf die Motorhaube eines 29-jährigen Autofahrers. Der Fahrer blieb unverletzt. Der Täter, der in Begleitung einer Frau war, flüchtete. Er ist etwa 20 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß, sportlich und kräftig, hat dunkles und sehr kurzes Haar. Hinweise unter 4664 911 505. Tsp

Radfahrer klammerte

sich unter Lkw fest

Mitte - Mit viel Glück hat ein 33-Jähriger Radfahrer bei einem Verkehrsunfall nur leichte Verletzungen erlitten. Der Mann wollte bei Rot die Grunerstraße überqueren. Dabei prallte er gegen einen Lkw. Während das Fahrrad neben das Fahrzeug fiel, geriet der 33-Jährige unter den Lastwagen. Er klammerte sich unter der Zugmaschine fest. Nach einem Kilometer kroch der Mann an einer roten Ampel hervor und beschimpfte den Fahrer, der den Unfall nicht bemerkt hatte. ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben