Berlin : POLIZEI-TICKER

-

Aus Angst vor der Polizei

springt Rentner aus dem Fenster

Lichtenberg - Ein 67-Jähriger ist am Samstagabend in Lichtenberg aus Angst vor der Polizei aus dem Fenster gesprungen. Die Beamten hatten gegen 20.15 Uhr bei Hubert W. in der Ribbecker Straße geklingelt, weil dieser eine Geldstrafe nicht gezahlt hatte und deshalb ein Haftbefehl ausgestellt worden war. Als niemand die Tür der Wohnung öffnete, obwohl drinnen Geräusche zu hören waren, riefen die Beamten einen Schlüsseldienst zum öffnen der Tür. Als dieser gerade mit der Arbeit begann, hörten die Beamten einen Schmerzensschrei: Hubert W. war aus der im ersten Stock gelegenen Wohnung gesprungen. Er kam mit Verletzungen an Kopf und Beinen in eine Klinik. Die offene Geldstrafe beglich sein 24-jährige Untermieter. Ha

Busfahrer wegen Streit um Ticket geschlagen und bespuckt

Märkisches Viertel - Ein 46 Jahre alter BVG-Busfahrer ist Samstagabend gegen 21 Uhr von mehreren Jugendlichen nach einem Streit um die Fahrscheine geschlagen, bespuckt und zu Boden gerissen worden. Die Täter flüchteten. Ha

Silvio-Meier-Demonstration:

Polizei nimmt 52 Teilnehmer fest

Lichtenberg - Bis zu 1500 Demonstranten sind nach Angaben von Polizei und Veranstaltern am Sonnabend anlässlich des 13. Todestages des Hausbesetzers Silvio Meier auf die Straße gegangen. Meier war am 21. November 1992 in Friedrichshain von Rechtsextremisten überfallen und erstochen worden. Auf der Demonstration durch Friedrichshain und Lichtenberg kam es zu Rangeleien mit der Polizei. Dabei seien einige Beamte leicht verletzt worden, sagte ein Polizeisprecher. 52 Demonstranten seien in Gewahrsam genommen worden. Sprecher der Veranstalter kritisierten zusätzliche Auflagen der Polizei und das angeblich harte Durchgreifen der Beamten zum Abschluss des Protestzuges beim Bahnhof Lichtenberg. ddp

17-Jähriger stirbt bei Autounfall wegen zu hoher Geschwindigkeit

Buckow - In der Nacht zu Sonntag ist ein 17-jähriger Beifahrer gestorben, nachdem sein 19 Jahre alter Freund wegen zu hohen Tempos die Kontrolle über seinen Wagen verloren hatte. Der Wagen kam auf der Straße Alt Buckow ins Schleudern, durchbrach Zäune und prallte gegen einen Baum. Der Fahrer wurde leicht, ein zweiter Beifahrer schwer verletzt. Der 17-Jährige ist der 60. Verkehrstote in Berlin. Ha

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben