Berlin : POLIZEI-TICKER

-

Verletzte Ehre: 28-jähriger Türke schoss auf Ehefrau

Schöneberg – Ein 28-Jähriger aus Wilmersdorf ist am Sonntagabend festgenommen worden, nachdem er zuvor mehrere Schüsse auf seine von ihm getrennt lebende Frau abgegeben hatte. Das Opfer blieb unverletzt. Der Tatverdächtige wurde gestern einem Haftrichter vorgeführt. Nach Polizeiangaben soll der Mann seiner Frau, die mit ihm zwangsweise in der Türkei verheiratet worden war, vor dem Wohnhaus ihrer Familie in Schöneberg aufgelauert haben. „Auf offener Straße schoss er mehrmals auf das Fenster der Wohnung, in der die Frau war“, sagte ein Polizeisprecher. Danach flüchtete der Schütze mit seinem Auto. Wenig später nahm die Polizei den Mann fest. Sein Tatmotiv: Er soll nicht damit klar gekommen sein, dass seine Frau sich trennte und mit den Kindern in ein Frauenhaus geflüchtet war. tabu

Vorräte vernichtet: Wohnungsloser Einbrecher gefasst

Zehlendorf – Zwei Angestellte des Lokals „Charlotte“ in der Königstraße haben am Sonntagabend einen wohnungslosen Einbrecher festgehalten und der Polizei übergeben. Der 30-jährige Einbrecher aus Polen war in den Keller des Restaurants eingedrungen und hatte dort ausgiebig von den Lebensmitteln gegessen und sich an den Getränken zu schaffen gemacht, die dort gelagert wurden. Die beiden 24 und 26 Jahre alten Mitarbeiter bemerkten die offen stehende Kellertür, hielten den Eindringling fest und riefen die Polizei. Der Stadtstreicher ließ sich von den Beamten widerstandslos festnehmen. Bei den Ermittlungen stellte sich heraus, dass er zuvor versucht hatte, in ein leer stehendes Einfamilienhaus auf dem Nachbargrundstück einzubrechen. Der Wohnungslose wurde gestern einem Haftrichter vorgeführt. tabu

0 Kommentare

Neuester Kommentar