Berlin : POLIZEI-TICKER

-

Razzia bei Union-Hooligans

Treptow - Bei zwei Fans des Fußballvereins FC Union wurden gestern bei Hausdurchsuchungen eine größere Menge Rauchbomben und illegales Feuerwerk sichergestellt. Die 17-Jährige aus Treptow und der 20-Jährige aus dem brandenburgischen Schulzendorf sind als gewaltbereite Fans bekannt. Die beiden sollen im April 2005 bei der Rückfahrt von einem Spiel in einem Regionalexpress eine Rauchbombe gezündet haben. Viele Fahrgäste mussten den Waggon verlassen. Zuletzt sollen die beiden vor drei Wochen bei einem Hallenturnier in Köthen randaliert haben. Nach der Niederlage gegen Magdeburg hatten Union-Fans eine Schlägerei begonnen. Ha

Vier Jahre ohne Autoversicherung

Lichterfelde - Eine 53-Jährige fuhr vier Jahre in ihrem Fiat-Kleinwagen ohne Versicherung durch Berlin. Sie wurde am Donnerstag in der Mariannenstraße erwischt. Auch Steuern hatte sie nicht gezahlt. Ihr drohen sechs Punkte in der Flensburger Verkehrssünderkartei. Ha

Auto auf Avus stehen gelassen

Berlin - Ein bislang unbekannter Autofahrer hat gestern früh seinen BMW auf der Überholspur der Avus stehen lassen. Nachfolgende Autofahrer riefen die Polizei. Der Fahrer war gegen 5 Uhr stadtauswärts kurz vor dem Hüttenweg ins Schleudern gekommen und gegen die Mittelleitplanke gekracht. Die Polizei ermittelt wegen Unfallflucht. Ha

Kind bei Autounfall verletzt

Tiergarten - Bei einem Auffahrunfall wurde gestern Abend ein Kind verletzt. Ein BMW-Fahrer hatte in der Potsdamer Straße zwei vor einer roten Ampel stehende Autos übersehen. Der Junge kam mit Schleudertrauma in eine Klinik. Ha

Frau von Auto überfahren

Lichtenberg - Eine 40-Jährige wurde gestern gegen 20.30 Uhr auf der Sewanstraße überfahren. Sie hatte trotz roter Ampel die Fahrbahn betreten, war unvermittelt umgekehrt und wurde vom Auto eines 22-Jährigen erfasst. Sie starb noch am Unfallort. clk

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben