Berlin : POLIZEI-TICKER

-

Drei Schläger griffen in der U-Bahn Polizisten an, der schlichten wollte

Friedrichsfelde – Ein Polizeibeamter, der in einer U-Bahn eine körperliche Auseinandersetzung schlichten wollte, ist von drei Angreifern zu Boden getreten und leicht verletzt worden. Begonnen hatte der Streit Sonntag früh gegen 4 Uhr 30 in der Linie 5 in Richtung U-Bahnhof Hönow. Ein 19-Jähriger „Punk“ aus Hellersdorf und sein Begleiter wurden von drei angetrunkenen 17, 19 und 20 Jahre alten Männern aus Lichtenberg, Hohenschönhausen und Pankow angepöbelt und geschlagen. Ein 43-jähriger Polizeikommissar außer Dienst ging dazwischen, wies sich als Beamter aus und forderte die drei auf, die Angriffe zu unterlassen. Er wurde geschlagen, zu Boden gebracht und getreten. Einer der Angreifer ging dann noch auf einen Zeugen los. Die Schläger konnten kurz darauf festgenommen werden. Tsp

Mit Haftbefehl gesuchte Männer

bei Verkehrskontrolle erwischt

Prenzlauer Berg - Bei Verkehrskontrollen hat die Polizei am Samstagabend zwei mit Haftbefehl gesuchte Männer erwischt. An zwei Stellen in der Greifswalder Straße überprüften Beamte von 19 bis 21.30 Uhr 76 Fahrzeuge und 176 Personen. Ein 25-Jähriger wurde mit Haftbefehl gesucht – er hatte eine Geldstrafe wegen Beleidigung noch nicht bezahlt. Auch ein 30-Jähriger wurde gesucht; er war wegen unerlaubter Abfallbeseitigung zu einer Geldstrafe verurteilt worden. Er hatte keine Fahrerlaubnis. Ha

Räuber flüchtete nach Überfall

auf einen Taxifahrer

Friedenau – Auf die Einnahmen eines Taxifahrers hatte es Sonntag früh ein Räuber abgesehen. In der Heesestraße bedrohte er den Mann mit einer Schusswaffe, forderte Geld und flüchtete. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben