Berlin : POLIZEI-TICKER

-

Beifahrer niedergestochen

Schöneberg - Ein mysteriöser Angriff auf einen 32-jährigen Mann beschäftigt die Kriminalpolizei: In der Nacht zu Freitag hatte ein Autofahrer mit seinem gemieteten Mercedes in der Maaßenstraße am Straßenrand angehalten, um seinen Beifahrer aussteigen zu lassen. Als der 32-Jährige ausstieg, wurde er plötzlich von einem Mann, der aus einem nachfolgenden Auto kam, niedergestochen. Mit lebensbedrohlichen Verletzungen am Hals kam das Opfer ins Krankenhaus. Der Täter flüchtete mit einem Komplizen im Auto. Womit der 32-Jährige niedergestochen worden war, ist derzeit noch unklar, hieß es bei der Polizei. Wie ein Ermittler sagte, handele es sich wahrscheinlich um eine „Racheaktion“. Das Opfer soll zum kriminellen Milieu gehören. tabu

Steinwurf auf Straßenbahn

Wedding - Unbekannte haben am Donnerstagabend eine Straßenbahn der Linie M13 beschädigt. An der Osloer Straße Ecke Drontheimer Straße Ecke Koloniestraße machte ein Passagier den Fahrer auf eine zersplitterte Seitenscheibe aufmerksam. Vermutlich hatte jemand einen Stein dagegen geworfen. Die Polizei registrierte ein etwa acht Zentimeter großes Loch in der Scheibe. tabu

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben