Berlin : POLIZEI-TICKER

-

Mann auf Baustelle getötet

Heinersdorf - Bei einem Arbeitsunfall ist am Montag ein Bauarbeiter tödlich verunglückt. Auf einem Privatgrundstück in der Berliner Straße hat der Geschäftsführer einer kleinen Baufirma aus Frankfurt (Oder) eine Grube ausgehoben, ohne diese fachgerecht zu stabilisieren. Die Grube war nach Angaben eines Sprechers des Landesamtes für Arbeitsschutz zu tief, so dass Wände nachgaben und der Mann gegen 12.30 Uhr von Erdmassen verschüttet wurde. Eine knappe halbe Stunde konnten Feuerwehrleute den 49-Jährigen nur noch tot bergen. Ein Praktikant, der ebenfalls anwesend war, erlitt einen Schock. tabu

In Rage Radler angefahren

Schmöckwitz - Aus Wut ist ein 35-jähriger Autofahrer am Sonntagnachmittag absichtlich in eine Gruppe von Radfahrern in der Wernsdorfer Straße gefahren. Dabei erfasste er einen 30-jährigen Radler, der an der Schulter verletzt wurde. Nach Polizeiangaben habe sich der Autofahrer über die Ausflugsgruppe an der Wernsdorfer Brücke geärgert, weil diese nicht den Radweg benutzt hätten. Die Polizei entzog dem Fahrer anschließend den Führerschein und beschlagnahmte das Fahrzeug als Tatmittel. tabu

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben