Berlin : POLIZEI-TICKER

-

Fahrstuhlkabine abgebrannt

Reinickendorf - Aus bisher unbekannter Ursache ist gestern früh gegen 0.15 Uhr in der Tiefenseer Straße im Märkischen Viertel eine Fahrstuhlkabine abgebrannt. Ein 19-jähriger Mieter entdeckte den Brand und ließ die Feuerwehr alarmieren. Die Feuerwehr, die in der Nähe gerade einen brennenden Papiercontainer löschte, war schnell zur Stelle und löschte auch den Fahrstuhl. Mehrere Mieter wurden wegen des hochziehenden Qualms ins Freie gebracht. Drei Menschen, darunter ein sechs Wochen und ein sieben Jahre alter Junge, kamen wegen des Verdachts auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus. Tsp

Demo gegen Heinersdorfer Moschee

Pankow - Etwa 500 Menschen protestierten gestern gegen den geplanten Moscheebau in Heinersdorf. Sie marschierten friedlich zum Rathaus. Unter die Demonstranten hatten sich auch NPD-Anhänger gemischt. Rund 150 Polizeibeamte verhinderten, dass es zu Zusammenstößen zwischen ihnen und am Straßenrand stehenden Autonomen kam. das

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar