Berlin : POLIZEI-TICKER

-

Kradfahrer lebensgefährlich verletzt

Spandau – Bei einem Verkehrsunfall ist ein Kradfahrer lebensgefährlich verletzt worden. Der Zweiradfahrer war am Dienstag auf dem Askanierring Ecke Falkenhagener Tor aus bisher unbekannter Ursache mit einem Pkw zusammengestoßen, teilte die Polizei mit. Er kam mit schweren Schädel-Hirn-Verletzungen ins Krankenhaus. ddp

Sprung aus brennender Wohnung

Pankow - Ein 48-Jähriger ist nach einem Sturz aus dem Fenster seiner brennenden Wohnung in der Brennerstraße am Dienstag früh schwer verletzt worden. Zuvor hatten Nachbarn die Feuerwehr gerufen, weil sie Brandgeruch bemerkt hatten. Die Retter hatten ein Sprungkissen aufgestellt, das der Mann beim Sprung aus dem vierten Stock allerdings verfehlte. Die Feuerwehrleute entdeckten nach dem Löschen in der vermüllten Wohnung mehrere Brandnester, weshalb davon ausgegangen wird, dass der Mann den Brand in Suizidabsicht gelegt hat. Der lebensgefährlich Verletzte wurde in eine Klinik gebracht. Die übrigen Bewohner blieben unverletzt und konnten zurück in ihre Wohnungen. tabu

Berliner spielte zu laut Gitarre

Göttingen/Berlin - Pech für einen 38-jährigen Berliner: In einer Wohnung in Göttingen hatte er am Montag so laut Gitarre gespielt, dass die Nachbarn die Polizei riefen. Als die Beamten eintrafen und den Gitarrenspieler überprüften, kam heraus, dass er wegen einer nicht bezahlten Geldstrafe von der Staatsanwaltschaft Braunschweig gesucht wurde. Daraufhin brachte die Polizei ihn ins Gefängnis: Entweder er zahlt den Betrag, oder er bleibt so lange, bis er die Geldstrafe abgesessen hat. tabu

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben