Berlin : POLIZEI-TICKER

-

Sudanese mit Flasche geschlagen

Prenzlauer Berg - Ein Sudanese wurde in der Nacht zu Sonnabend offenbar Opfer eines rassistischen Angriffs. Laut Polizei wurde er an der Ecke Dänenstraße/Schönhauser Allee von einem Unbekannten bespuckt und mit einer Bierflasche geschlagen. Drei Kumpane des Täter schubsten und beleidigten das Opfer. Dem Sudanesen, der leicht im Gesicht verletzt wurde, gelang es, sich loszureißen, woraufhin die Angreifer Richtung S-Bahnhof Schönhauser Allee flüchteten. epd

Verwirrter wollte LKA anzünden

Tempelhof - Die Polizei nahm in der Nacht zum Samstag einen 33-jährigen, offenbar verwirrten Mann fest, der angab, das Gebäude des Landeskriminalamts am Tempelhofer Damm anzünden zu wollen. Der Mann war einem Mitarbeiter des Objektschutzes aufgefallen. Er saß vor dem Gebäude des Polizeipräsidiums am Platz der Luftbrücke, neben sich einen Fünf-Liter-Benzinkanister.ddp

Suizid nach Tötung der Freundin

Finowfurt - Nach der Tötung seiner Freundin hat ein 25-jähriger Brandenburger am Sonnabend in Sachsen Selbstmord begangen. Wie die Polizei in Frankfurt (Oder) mitteilte, war die Leiche der 28-Jährigen am Morgen in einer Wohnung im brandenburgischen Finowfurt entdeckt worden. Der Mann, der einer Bekannten am Telefon die Tat gestanden hatte, wurde zur Fahndung ausgeschrieben. Er nahm sich wenige Stunden später in Oberpfannenstiel im Erzgebirge das Leben. Laut Polizei kam sein Auto von der Straße ab und überschlug sich. Der Mann erlitt dabei tödliche Verletzungen. ddp

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben