Berlin : POLIZEI-TICKER

-

Toter mit Stichverletzungen

auf Bürgersteig gefunden

Lichtenberg - Die in der Nacht auf dem Gehweg in der Seefelder Straße in Alt-Hohenschönhausen gefundene Leiche ist von einem 25-Jährigen aus dem Fenster seiner Wohnung geworfen worden. Gegen 2 Uhr hatten Passanten den toten 46-Jährigen gefunden und die Polizei alarmiert. Am Vormittag wurde dann der 25-Jährige festgenommen, dessen Wohnung direkt über dem Fundort des Toten liegt. Sandor C. gestand, seinen Bekannten nach einem Streit in der Wohnung erstochen zu haben. Danach warf er die Leiche aus dem Fenster. Der 25-Jährige soll einem Richter zum Erlass eines Haftbefehls vorgeführt werden. Die Ermittlungen übernahm die 7. Mordkommission. Offen blieb, woher die Brandwunden am Oberkörper des Opfers stammen, die ihm vermutlich mit einer Zigarette zugefügt wurden. Eine Obduktion sollte noch am Sonntag erfolgen. Ha

86-jährige Frau starb

bei Brand im Bett

Pankow - Eine 86-jährige Frau ist in der Nacht zu Sonntag in ihrem Bett verbrannt. Nachbarn hatten gegen 4 Uhr früh Rauch in dem Mehrfamilienhaus an der Kuckhoffstraße im Ortsteil Niederschönhausen bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Beim Löschen wurde die bettlägerige Frau tot im Bett gefunden. Nach Angaben der Einsatzkräfte hatte sich hier auch der Brandherd befunden. Als Ursache komme deshalb ein technischer Defekt an der elektrischen Verstellung der Matratze in Betracht, hieß es. Die Feuerwehr betonte gestern, dass auch in diesem Fall ein Rauchmelder Leben hätte retten können. Diese für wenige Euro erhältlichen Geräte werden an die Decke geschraubt, erkennen Rauch sofort und warnen durch einen schrillen Pfeifton auch Schlafende. Ha

Randalierer attackierten BVG-Busfahrer mit Bierflasche

Johannisthal - Mehrere junge Männer haben in der Nacht zu Sonntag in einem BVG-Bus einen 20-Jährigen brutal attackiert. Nachdem die Gruppe mit ihrem Opfer einen Streit angezettelt hatte, schlug ein Mann dem 20-Jährigen ohne Vorwarnung mit der Faust ins Gesicht und stieß ihn anschließend gegen eine Fensterscheibe. Der 23-jährige Busfahrer eilte zur Hilfe und konnte gemeinsam mit dem Opfer den Schläger festhalten. Danach wurden sie jedoch von zwei weiteren Person angegriffen. Während die dem Busfahrer eine Flasche auf den Kopf schlugen, erhielt der 21-Jährige einen weiteren Faustschlag ins Gesicht. Am Sterndamm flüchtete die Gruppe aus dem Bus, ein 19-Jähriger wurde wenig später festgenommen. Bei den Ermittlungen stellte sich heraus, dass der Täter kurze Zeit zuvor in einer Straßenbahn einem Fahrgast mit den Beinen in das Gesicht getreten haben soll. Bei dem 19-Jährigen fanden die Beamten zudem ein als gestohlen gemeldetes Handy.Ha

Polizei beschlagnahmt Hakenkreuzfahne

Hellersdorf/Lichtenberg - Die Polizei hat am Wochenende bei zwei Einsätzen eine Hakenkreuzfahne, eine Reichskriegsflagge sowie CDs mit Musik und Texten rechtsextremistischer Gruppen beschlagnahmt. Die Hakenkreuzfahne sahen die Beamten bereits von der Straße, sie waren wegen ruhestörenden Lärms gerufen worden. Bei einem zweiten Einsatz wegen Lärms in Lichtenberg stellte die Polizei 40 verbotene Musik-CDs rechter Gruppen sicher. Beide Männer erhielten Anzeigen. Ha

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben