Berlin : POLIZEI-TICKER

-

Beziehungsdrama: 48-Jähriger soll Lebensgefährtin erstochen haben

Moabit - Ein 48-Jähriger hat am Dienstag in Moabit offenbar seine Lebensgefährtin erstochen. Um 4.55 Uhr habe der Mann die Feuerwehr zu seiner Wohnung gerufen, wo Sanitäter die 46-Jährige tot mit mehreren Stichverletzungen im Oberkörper fanden, teilte ein Polizeisprecher mit. Der Mann sei festgenommen worden und dringend tatverdächtig. Die Polizei vermutet ein Beziehungsdrama, der 48-Jährige bestreitet die Tat.das/ddp

Radfahrer bei Verkehrsunfall

schwer verletzt: Täter flüchtet

Kreuzberg - Ein Radfahrer ist bei einem Unfall auf dem Mehringdamm schwer verletzt worden. Der 38-Jährige wurde am Montagabend gegen 17.40 Uhr vom Fahrer eines abbiegenden Kleinwagens übersehen und angefahren. Der Radfahrer kam mit schweren Kopf- und Gesichtsverletzungen ins Krankenhaus, der Autofahrer flüchtete. Nach ihm sucht die Polizei: Hinweise: 4664 581 800. Tsp

Smart überschlägt sich auf der Stadtautobahn und brennt aus

Steglitz - Am Dienstagmorgen hat sich ein 63-Jähriger aus Zehlendorf mit seinem Smart auf der Stadtautobahn überschlagen. Höhe Saarstraße fuhr der Mann gegen die Leitplanke, das Fahrzeug brannte aus. Der Fahrer konnte befreit werden und wurde mit schweren Halswirbelverletzungen und Verbrennungen ins Krankenhaus gebracht. Wie die Polizei bestätigte, handelt es sich bei dem Verletzten um den bekannten Berliner Architekten Gernot Nalbach. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben