Berlin : POLIZEI-TICKER

-

Flüchtiger Intensivtäter

in Pizzeria verhaftet

Wedding – Zivilfahnder nahmen am Mittwoch einen 17-jährigen so genannten Intensivtäter fest. Die Beamten überraschten den Jugendlichen arabischer Herkunft gegen 20 Uhr in einer Pizzeria. Der 17-Jährige, gegen den ein Haftbefehl vorlag, wird verdächtigt, am 13. Juni gegen 21 Uhr mit Komplizen einen 20-Jährigen an der Körner- Ecke Pohlstraße in Tiergarten mit mehreren Messerstichen lebensgefährlich verletzt zu haben. Dem seither flüchtigen Täter kamen die Ermittler durch Aussagen des Opfers auf die Spur. Er ist bereits durch eine Vielzahl von Raub- und Gewalttaten aufgefallen. tja

Zwei Männer durch Stiche

schwer verletzt

Charlottenburg/Spandau - Mit lebensgefährlichen Stichverletzungen wurde ein 34-Jähriger in der Nacht zum Freitag gegen 23.30 Uhr am U-Bahnhof Kurfürstendamm in Charlottenburg gefunden. Im Krankenhaus wurde der Mann sofort operiert. Auch in der Spandauer Mertensstraße wurde am Freitag gegen 0 Uhr 30 ein durch Messerstiche schwer verletzter 46-Jähriger entdeckt und in einer Klinik operiert. Eine Mordkommission hat die Ermittlungen übernommen.tja

Attacke gegen

Wahlkampfstand der Republikaner

Friedrichshain – Unmittelbar nach einer Attacke auf einen Wahlkampfstand der Republikaner hat die Polizei sechs Tatverdächtige festgenommen. An dem Stand an der Warschauer Ecke Revaler Straße seien am Nachmittag zehn bis zwölf Personen, vermutlich aus der linken Szene, aufgetaucht und hätten die sechs Wahlhelfer angegriffen, sagte ein Polizeisprecher. Ein Mann habe eine stark blutende Kopfplatzwunde erlitten. Polizeibeamte, die sich in der Nähe des Standes befanden, konnten nach kurzer Verfolgung am U-Bahnhof Warschauer Straße einen Mann und eine Frau festnehmen. Die Ermittlungen ergaben, dass sich weitere Tatverdächtige in einer Wohnung in der Libauer Straße aufhalten sollten. Die Polizei nahm dort drei Männer und eine Frau fest. ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar