Berlin : POLIZEI-TICKER

-

70-jähriger Fußgänger von Auto erfasst und getötet

Hellersdorf - Tödliche Verletzungen erlitt ein 70-jähriger Fußgänger am Donnerstagabend. Er wurde gegen 20.20 Uhr beim Überqueren der Straße Alt-Mahlsdorf vom Wagen eines 19-Jährigen erfasst und erlag gegen Mitternacht seinen schweren Verletzungen. Der 70-Jährige ist der 49. Verkehrstote in diesem Jahr, das sind so viele wie im Vorjahr. Die Schuldfrage ist noch nicht geklärt, vermutlich hat der Fußgänger die Fahrbahn unachtsam betreten. Ha

Radfahrerin fuhr in die falsche Richtung: Bei Unfall schwer verletzt

Britz - Eine 70-jährige Radfahrerin, die auf dem Radweg entgegengesetzt der Fahrtrichtung fuhr, wurde Donnerstagabend gegen 17 Uhr bei einem Zusammenstoß mit einem Pkw schwer verletzt. Ein 40-Jähriger übersah die Frau beim Abbiegen aus einer Grundstücksausfahrt in die Mohriner Allee in Richtung Mariendorf. Die Frau kam in ein Krankenhaus. Tsp

Wohnung nach Kurzschluss ausgebrannt

Marzahn - Vermutlich ein technischer Defekt im Sicherungskasten löste Donnerstagabend gegen 18 Uhr einen Wohnungsbrand im zehnten Obergeschoss eines Hauses in der Bärensteinstraße aus. In der Wohnung befanden sich ein zehnjähriges Mädchen und ihr neunjähriger Bruder, die sich jedoch selbst in Sicherheit bringen konnten. Das Haus wurde von der Polizei und der Feuerwehr evakuiert. Drei zunächst mit Verdacht auf Rauchvergiftung in ein Krankenhaus gebrachte Hausbewohner konnten wenig später wieder entlassen werden und in das Haus zurückkehren. Tsp

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben