Berlin : POLIZEI-TICKER

-

Messerstiche vorm Einkaufszentrum

Tegel - Nach einer Messerstecherei vor dem Einkaufszentrum „Am Borsigturm“ hat ein Spezialeinsatzkommando einen 53-jährigen Tatverdächtigen am Freitag festgenommen. Der Mann soll gegen 17 Uhr mit dem 35-jährigen Opfer, einem Mann aus Schöneberg, in Streit geraten sein und ihn mit Reizgas besprüht haben. Warum es zu der Auseinandersetzung kam, ist noch unklar. Das Opfer flüchtete nach der Reizgas-Attacke auf die Straße und stürzte. Daraufhin soll der Täter ein Messer gezückt und es dem 35-Jährigen in Oberschenkel und Oberkörper gerammt haben. Das Opfer kam in eine Klinik. Der Tatverdächtige wurde am Abend in seiner Wohnung in der Grußdorfstraße gefasst. tabu

Gefangener wollte sich umbringen

Friedrichshain - Die Polizei hat in der Nacht zu Sonnabend verhindert, dass sich ein 22-Jähriger in der Gefangenensammelstelle in der Wedekindstraße das Leben nimmt. Er hatte versucht, sich mit einem T-Shirt zu strangulieren. Doch während des Kontrollgangs bemerkte das Bewachungspersonal den Suizidversuch und zerschnitt das T-Shirt. Anschließend kam der Mann in eine Klinik. tabu

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar