Berlin : POLIZEI-TICKER

-

Union-Fans attackieren Polizisten:

Vier Deutsche festgenommen

Prenzlauer Berg - Nach dem Fußball-Pokalspiel des 1. FC Union am Mittwochabend gegen Ankaraspor Kulübü Berlin kam es zu Ausschreitungen. Vier Deutsche aus der Szene des 1. FC Union wurden im Jahnsportpark festgenommen, teilte die Polizei auf Anfrage mit. Ein Polizist erlitt leichte Verletzungen, als ein 19-Jähriger ihn mehrfach mit der Faust schlug. Bei der Festnahme des Mannes, so die Polizei, sei es „aus einer etwa 50-köpfigen Gruppe heraus zu Unmutsäußerungen, verbalen Attacken und Bedrohungen den Beamten gegenüber gekommen“. Ein 29-jähriger Fan wurde festgenommen, als er eine glühende Zigarette auf einen Polizisten schnipste, ihn beleidigte und „zum Kampf“ aufforderte. AG

Rentner stürzte mit Gehhilfe

in die Wuhle und ertrank

Biesdorf – Bei einem Sturz in die Wuhle ist am Mittwochabend ein 72-jähriger Mann ums Leben gekommen. Der gehbehinderte Günter G. hatte am frühen Abend seine Wohnung in der Bischofstaler Straße verlassen, um zum Einkaufen zu gehen. Er hatte einen Rollator dabei. Angehörige fanden den Mann gegen 21 Uhr in der Wuhle an der Bismarcksfelder Straße im Wasser liegend. Ein Notarzt konnte ihm nicht mehr helfen. Ersten Ermittlungen zufolge war Günter G. mit seiner Gehhilfe über die Uferböschung in den Fluss gerutscht. Die Polizei geht von einem Unglück aus.Ha

Ex-Boxer Rocchigiani muss erlassene Reststrafen absitzen

Moabit - Der Ex-Boxweltmeister Graciano Rocchigiani muss wegen neuerlicher Verurteilungen vermutlich eine alte Reststrafen absitzen. Das Kammergericht habe Beschwerden Rocchigianis gegen den Widerruf von zwei Bewährungsentscheidungen verworfen, sagte ein Gerichtssprecher am Donnerstag. Der Boxer war nach Verurteilungen für zwei Straftaten im November 2002 auf Bewährung entlassen worden, nachdem er etwa zwei Drittel seiner Haftzeit von insgesamt zwölf Monaten verbüßt hatte. Während der Bewährungszeit wurde er allerdings wieder straffällig. Im Dezember 2004 schlug er unter Alkoholeinfluss einem Taxifahrer in Berlin die Lippe blutig. In Frankfurt (Oder) wurde er im Mai 2005 betrunken am Steuer seines Wagens erwischt. Er wurde wegen seiner Vorstrafen zu Freiheitsstrafen von fünf sowie sechs Monaten verurteilt. Daraufhin widerrief das Landgericht seine früheren Bewährungsentscheidungen, wogegen der Ex-Boxer Klage einreichte.ddp

Falscher Luftwaffen-Unteroffizier

bot der Polizei Unterstützung an

Tegel - Bei der Kontrolle von Radfahrern am Mittwochnachmittag bot ein junger Soldat den Verkehrspolizisten Unterstützung an. Bei der Kontrolle des Mannes kam heraus, dass er sich als Stabsunteroffizier der Luftwaffe verkleidet hatte. Da dies strafbar ist, wurden Dienstgradabzeichen und Mütze beschlagnahmt; der Mann erhielt eine Anzeige. Ha

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar