Berlin : POLIZEI-TICKER

-

Totschlag: 19-Jähriger festgenommen

Reinickendorf - Ein 19-jähriger aus Reinickendorf ist am Sonnabend früh festgenommen worden, weil er in Verdacht steht, einen 21-jährigen nach einer Geburtstagsparty getötet zu haben. Die beiden Männer waren nach Polizeiangaben auf einer Feier im Schmitzweg aneinander geraten. Auf der Straße soll der 19- Jährige seinen Kontrahenten dann so brutal geschlagen haben, dass dieser mit dem Kopf auf die Bordsteinkante aufschlug. Trotz einer Notoperation starb das Opfer am Nachmittag im Krankenhaus. Die Hintergründe ermittelt jetzt eine Mordkommission. tabu

ICE evakuiert, weil es qualmte

Spandau - Ein ICE ist am Sonnabend am Bahnhof Spandau evakuiert worden, weil im hinteren Teil des Zuges Rauch aufgestiegen war. Verletzt wurde niemand. Rund 400 Fahrgäste mussten gegen 12 Uhr den ICE 845, der von Köln nach Berlin unterwegs war, am Spandauer Bahnhof verlassen und mit Regionalzügen oder der S-Bahn ihre Fahrt fortsetzen. Wie ein Sprecher der Deutschen Bahn sagte, habe wahrscheinlich ein technischer Defekt den Qualm kurz vor der Einfahrt in Spandau ausgelöst. tabu

26-Jähriger lebensgefährlich verletzt

Prenzlauer Berg - Ein 26 Jahre alter Mann ist in der Nacht zu Sonnabend in Prenzlauer Berg durch Messerstiche lebensgefährlich verletzt worden. Passanten fanden das Opfer am frühen Morgen in der Templiner Straße, Ecke Zionskirchstraße auf dem Gehweg liegend, wie ein Polizeisprecher sagte. Der 26-Jährige wurde in einem Krankenhaus notoperiert. Die Hintergründe sind unklar. Eine Mordkommission hat die Ermittlungen übernommen. ddp

Zivilcourage: Fahrgast verletzt

Rudow - Ein couragierter Fahrgast ist am Freitagabend in einem BVG-Bus von zwei Jugendlichen angegriffen und leicht verletzt worden. Die Täter waren gegen 22 Uhr an der Haltestelle Johannisthaler Chaussee in den Bus der Linie M11 eingestiegen. Dort gerieten sie mit einer Rollstuhlfahrerin in Streit und beschimpften sie. Der 49-jährige Fahrgast wollte beschwichtigend einwirken und wurde sofort von einem der Täter mit Pfefferspray besprüht und von dem zweiten geschlagen. Den Jugendlichen gelang es, den Bus zu verlassen und zu flüchten. tabu

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben