Berlin : POLIZEI-TICKER

-

Mutiges Opfer wehrt sich

Treptow - Einem 18-jährigen Radfahrer ist es am Sonntagabend gelungen, einen Räuber in die Flucht zu schlagen. Der 18-Jährige ist in der Karl-Kunger-Straße von einem Unbekannten nach dem Weg gefragt worden. Plötzlich zog der Mann ein Messer und verlangte das Handy des Opfers. Der 18-Jährige sagte dem Täter, dass die Wertsachen im Rucksack seien. Dann stieg er vom Rad ab. Doch anstatt den Rucksack abzunehmen, stieß er das Fahrrad in Richtung des Täters und rannte davon. In einem Kiosk rief er die Polizei. Der Räuber konnte von den Beamten nicht mehr gefasst werden. Das Rad des Opfers blieb jedoch unbeschädigt. tabu

Videothek und Drogerie beraubt

Wedding/Neukölln - Nach zwei Raubtaten am Sonntag und Montag gelang es den Tätern zu flüchten. In der Müllerstraße überfielen zwei Maskierte um 23.25 Uhr eine Videothek, bedrohten den Angestellten mit einem Messer und entkamen mit der Beute. In einer „Schlecker“-Filiale in der Schierker Straße drohten zwei Räuber mit einer Waffe und entkamen mit den Tageseinnahmen. tabu

Pass gefälscht: Festnahme

Tegel - Die Bundespolizei hat am Flughafen Tegel einen Mann aus Ghana festgenommen. Er hatte versucht mit einem manipulierten britischen Reisepass nach Zürich auszureisen. Der 40-Jährige sitzt nun wegen des Verdachts der unerlaubten Einreise sowie wegen des Verdachts der Urkundenfälschung in Haft. tabu

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben