Berlin : POLIZEI-TICKER

-

18-Jähriger mit Tempo 150 erwischt

Reinickendorf - Seinen Führerschein hatte der 18-Jährige gerade erst eine Woche in der Tasche, als er sich am Sonntag in den BMW seiner Mutter setzte, um eine „Jungfernfahrt“ nach Hamburg zu machen. Doch statt der erlaubten 80 km/h fuhr er mit Tempo 150 über die Stadtautobahn. An der Ausfahrt Holzhauser Straße stoppte die Polizei den jungen Mann. Ihn erwarten nun vier Punkte im zentralen Verkehrsregister, ein Fahrverbot von drei Monaten und ein Bußgeld von 425 Euro. tabu

Frau fuhr ins Gleisbett

Pankow - Eine Frau ist mit ihrem „Mini Cooper“ am Sonntagabend auf die Gleise der Straßenbahn an der Pasewalker Straße Ecke Blankenburger Straße geraten. Die Polizei vermutet einen „Fahrfehler beim Abbiegen“, wie es im Polizeibericht hieß. Da die Frau es nicht schaffte, den Wagen aus eigener Kraft wieder aus dem Gleisbett fahren zu lassen, musste die Feuerwehr ihn bergen. Der Verkehr der Tramlinie 50 war ab 18.30 Uhr für etwa 35 Minuten unterbrochen. tabu

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben