Berlin : POLIZEI-TICKER

-

Nach Disko-Besuch niedergestochen Friedrichshain – Es war 3.25 Uhr am Sonntagmorgen, als ein 19-jähriger Diskobesucher nach einem Streit schwer verletzt wurde. Wie die Polizei mitteilte, stach ihm ein unbekannter Täter aus einer Gruppe mehrerer Personen vor einer Diskothek am Warschauer Platz in den Rücken. Er musste stationär behandelt werden. Die Täter konnten flüchten. Tsp

Frau von Tram erfasst

Pankow - Am Sonnabend gegen 13 Uhr trat eine Fußgängerin unachtsam an einer Tram-Haltestelle in der Berliner Straße auf die Gleise der Linie M 1. Die 25-Jährige konnte die herannahende Tram nicht hören, weil sie über Kopfhörer Musik hörte. Sie wurde von der Tram erfasst und kam schwer verletzt zur stationären Behandlung ins Krankenhaus. Tsp

Drogenrazzia in Szenediskos

Die Polizei hat am Sonntagmorgen eine Diskothek in der Dircksenstraße in Mitte und eine in der Glogauer Straße in Kreuzberg durchsucht. Diese hätten sich als Treffpunkte der Türsteher-, Hooligan- und Rockerszene etabliert. In Mitte wurden bei zehn Personen Drogen gefunden; zwei Haftbefehle wegen anderer Delikte wurden vollstreckt. Im Auto einer weiteren Person wurde laut Polizeiangaben ein Samuraischwert gefunden, dessen Klinge geschärft war. Auch bei der Durchsuchung des Clubs in Kreuzberg – wo sich die Mitglieder und die Führungsebenen des Rockerclubs „Gremium MC“ getroffen hatten – wurden Drogen bei zehn Personen gefunden. Auch dort wurde eine Waffe entdeckt. In beiden Clubs leisteten die Personen zum Teil Widerstand. 160 Polizisten waren im Einsatz. AG

Tankstelle ausgeraubt

Charlottenburg - Eine 19-jährige Kassiererin und ein 23-jähriger Kassierer einer Tankstelle sind am Sonnabend gegen 23 Uhr im Letterhausweg überfallen worden. Maskierte Täter bedrohten die Angestellten mit einer Waffe und forderten die Herausgabe der Tageseinnahmen sowie Zigarettenstangen. Sie flüchteten unerkannt mit der Beute. Tsp

Jugendlicher überfallen

Hellersdorf - Am Freitagabend wurde gegen 21.45 Uhr ein 15-Jähriger an der Bushaltestelle am U-Bahnhof Hellersdorf von drei Jugendlichen bedroht. Sie forderten ihn auf, sein Handy und sein Bargeld herauszugeben. Als er sich weigerte, kam es zu einer Rangelei, bei der ihm das Portmonee entwendet wurde. Die Täter entkamen unerkannt. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben