Berlin : POLIZEI-TICKER

-

Lotto-Geschäft überfallen

Reinickendorf – Drei Jugendliche überfielen am Freitag gegen 17.50 Uhr den 55-jährigen Inhaber eines Lotto-Geschäftes in der Teichstraße. Sie hatten zunächst Zigaretten verlangt, bedrohten den Mann dann aber mit einer Schere, sprühten Reizgas und versuchten an den Inhalt seiner Kasse zu kommen. Der Inhaber rief laut um Hilfe, und die Täter versuchten zu flüchten. Als der Mann sie aufhalten und die Tür schließen wollte, sprühten sie erneut Reizgas und entkamen. Tsp

Räuber im Bordell

Kreuzberg – Zwei Unbekannte haben in der Nacht zu Sonnabend gegen 3.30 Uhr ein Bordell in der Gitschiner Straße überfallen. Sie bedrohten in einem Aufenthaltsraum die anwesenden Frauen mit Messern, raubten Handtaschen, Portemonnaies und Handys. Die Täter konnten fliehen. Tsp

Kellerverschläge brannten

Steglitz – Zwölf Kellerverschläge brannten in der Nacht zum Sonnabend gegen 23.50 Uhr in einem achtgeschossigen Wohnhaus am Hindenburgdamm. Eine 20-jährige Frau kam mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus. Tsp

Einbrecher durch Zeugin überführt

Tiergarten – Weil eine Nachbarin die Polizei alarmierte, konnte die Polizei am Freitagabend einen Einbrecher kurz nach der Tat festnehmen. Der 26-Jährige wurde gegen 19.30 Uhr in der Huttenstraße gefasst. Er war mit einem Komplizen in eine Wohnung in der Sickingenstraße eingebrochen. Eine 25-jährige Nachbarin hatte den Einbruch bemerkt und die Polizei alarmiert. Als die beiden flüchteten, folgte sie ihnen und hielt mit ihrem Handy Kontakt zur Polizei, bis diese den Täter festnehmen konnte. Tsp

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar