Berlin : POLIZEI-TICKER

Drei Attacken auf BVG-Busfahrer



Berlin – Am Mittwoch gab es drei Angriffe auf Busse und Fahrer der BVG. Nachdem an der Haltestelle Albrechtstraße ein 22-jähriger Fahrgast sein Ticket an einen Freund weitergegeben hatte, bat der Fahrer beide, auszusteigen. Daraufhin schlug der 22-Jährige ihm ins Gesicht. Zuvor hatten zwei elfjährige Kinder einen Bus an der Breite Straße mit Steinen beworfen, eine Scheibe splitterte. In Zehlendorf wurde ein Busfahrer von zwei Fahrgästen bedroht und bespuckt. tabu

Schwerkranke Frau in Tod gestürzt

Neukölln – Eine schwerkranke 64-jährige Frau ist am Mittwochabend von der Rungiusbrücke in den Teltowkanal gestürzt und gestorben. Laut Zeugen soll ihr Ehemann daneben gestanden haben. Der 70-Jährige wurde festgenommen. Derzeit wird ermittelt, ob er seine Frau, die auf den Rollstuhl angewiesen war, von der Brücke gestoßen hat. tabu

Autofahrerin schwer verletzt

Friedrichshain - Bei einem Unfall mit drei Autos in der Boxhagener Straße wurde gestern eine 24-Jährige schwer verletzt. Ihr Auto, ein Smart, war angefahren worden und hatte sich überschlagen. kög

Mehrere Bankfilialen beschädigt

Neukölln - Am Hermannplatz sind gestern 24 Scheiben zweier Bankfilialen eingeschlagen beziehungsweise mit „Köpi“- Schriftzügen besprüht worden, ein Geldautomat wurde beschädigt. Die Polizei nahm zwei Tatverdächtige fest. An der Karl-Marx-Straße wurde eine Filiale mit Farbeiern beworfen. kög

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben