Berlin : POLIZEI-TICKER

Jugendlicher beschoss Zwölfjährige mit Luftdruckpistole

Schöneberg - Eine Zwölfjährige ist am Montagabend am Nollendorfplatz von einer Gruppe Jugendlicher angepöbelt und mit einer sogenannten Softair-Waffe beschossen worden. Das Mädchen wurde leicht am Arm verletzt. Der Schütze, ein aus dem ehemaligen Jugoslawien stammender 16-Jähriger, wurde festgenommen und seinen Eltern übergeben. Ha

Autofahrer liefert Schwerverletzte

in einer Klinik ab und flüchtet

Wedding - Unklar sind die Hintergründe eines schweren Unfalls, der sich auf der Müllerstraße am Dienstag um 4 Uhr früh ereignete. Ein Unbekannter hatte an der Ecke Fennstraße mit seinem Auto frontal einen Mast gerammt. Der Fahrer hielt ein Taxi an und fuhr mit seiner schwer verletzten Beifahrerin davon. Die Polizei fand nur das Wrack des Autos. Später wurde ermittelt, dass die Türkin in einer Klinik abgeliefert worden war. Die 32-Jährige ist noch nicht ansprechbar. Nach dem Fahrer wird gefahndet. Ha

Zivilcourage gezeigt – und von Randalierer schwer verletzt

Karlshorst - Der 41-Jährige hatte einen 34-Jährigen nur angesprochen, der seinen Müll an der Treskowallee in die Gegend warf. Als Antwort erhielt er einen Tritt gegen den Kopf, die Nase brach. Als der Gewalttäter weiter gegen den am Boden Liegenden eintrat, bemerkte dies eine Polizeistreife. Der 34-jährige Mann wehrte sich gegen die Festnahme. Ha

Mit Wagen auf Autobahn

in Leitplanke gerast und geflüchtet

Wilmersdorf - Als die Polizei am Dienstag früh um 3.30 Uhr das Wrack des 7er-BMW auf der Stadtautobahn entdeckte, lief das Autoradio, der Schlüssel steckte – aber der Fahrer war geflüchtet. Die Ermittlungen ergaben, dass der Wagen in Höhe der Ausfahrt Schmargendorf mit hohem Tempo ins Schleudern geraten und in eine Leitplanke gerast sein musste. Von dort war der Wagen 100 Meter weitergerutscht. Bremsspuren wurden nicht gefunden, dafür unter den Sitzen eine leere Wodkaflasche. Wer den grauen Wagen mit Kennzeichen Dahme- Spree fuhr, ist unbekannt. Ha

Drei Räuber überfielen Hotel

mit Reizgas

Kreuzberg - Drei Unbekannte haben Montagabend gegen 21.30 Uhr das Jugendgästehaus „Three Little Pigs“ an der Stresemannstraße überfallen. Die drei als Südländer beschriebenen Täter sprühten der 32-jährigen Angestellten Reizgas ins Gesicht, griffen sich Geld aus der Kasse und flüchteten. Ha

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben