Berlin : Polizei verbannt Gelöbnis-Gegner

Die Teilnehmer einer Demonstration linker Gruppen gegen das Gelöbnis der Bundeswehr am 20. Juli auf dem Platz der Republik dürfen nicht vor den Reichstag ziehen. Die Route würde mit dem für die Zeremonie abgesperrten Bereich kollidieren, sagte eine Polizeisprecherin am Donnerstag. Mit dem Veranstalter würden Gespräche über Alternativen geführt. Die Bundeswehr begann am Donnerstag mit den Vorbereitungen für die Zeremonie, bei der am Sonntag 500 Rekruten erstmals vor dem Reichstag ihr Gelöbnis ablegen. Zu der Zeremonie werden rund 3000 Gäste erwartet, unter ihnen Verteidigungsminister Franz Josef Jung (CDU). Um den Veranstaltungsort hatte es heftigen Streit gegeben, nachdem das Bezirksamt Mitte den Veranstaltungsort zunächst abgelehnt hatte. dpa/Tsp

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben