• Polizei vermutet politisches Motiv: Molotow-Cocktails gegen frühere türkische Botschaft geworfen

Polizei vermutet politisches Motiv : Molotow-Cocktails gegen frühere türkische Botschaft geworfen

In der Nacht zum Freitag haben zwei Unbekannte Molotow-Cocktails gegen die ehemalige türkische Botschaft in Berlin-Mitte geschleudert. Die Polizei vermutet ein politisches Motiv hinter dem Anschlag.

Zwei unbekannte Vermummte haben in der Nacht zum Freitag gegen 23 Uhr Molotow-Cocktails gegen die ehemalige türkische Botschaft in der Rungestraße in Berlin-Mitte geschleudert.

Wie die Polizei dem Tagesspiegel mitteilte, erloschen die mit brennbaren Flüssigkeiten gefüllten Flaschen von selbst. Ein Einsatz der Feuerwehr war daher nicht nötig. Zum Tatmotiv äußerte sich ein Polizeisprecher, dass "ein politisches Motiv für den Anschlag angenommen wird. Die Ermittlungen wurden daher an den Staatsschutz übergeben." (Tsp)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben