Berlin : Polizei zerschlägt Schleuserring

Bande soll Vietnamesen und Chinesen illegal nach Deutschland gebracht haben

-

Die Polizei konnte in Zusammenarbeit mit dem Zoll erneut eine deutsch-polnisch-vietnamesische Schleuserbande zerschlagen. Nach einer groß angelegten Durchsuchungsaktion in Berlin, Brandenburg und Sachsen wurde am Donnerstag gegen vier Vietnamesen – darunter eine Frau – und einen Deutschen Haftbefehl erlassen. Erst vor einem Monat hatte die Polizei eine Schleuserbande aufgedeckt.

Vor allem Vietnamesen und Chinesen sollen die Tatverdächtigen über Moskau, die Ukraine und Polen nach Berlin geschleust haben. Zwischen 6000 und 18 000 Dollar mussten die Geschleusten den Bandenmitgliedern zahlen. Unter menschenverachtenden Umständen wurden sie in polnischen Kastenwagen zusammengepfercht und über die Grenze geschleust.

Einer der nun gefassten Hintermänner hat nach Angaben der Kripo zudem illegalen Zigarettenhandel betrieben. Bei ihm seien in verschiedenen Verstecken insgesamt 230 000 nicht versteuerte Zigaretten gefunden worden, was einem Steuerschaden von rund 40 000 Euro entspricht.

Durch die illegalen Schleusungen soll die Bande über 2,3 Millionen US-Dollar „erwirtschaftet“ haben. In einer der durchsuchten Wohnungen wurden Bauzeichnungen für ein Hotel in Vietnam gefunden. Die Kripo vermutet dahinter Geldwäsche: Das eingenommene Geld sollte in das Hotel-Projekt fließen.tabu

0 Kommentare

Neuester Kommentar