Berlin : Polizei zieht Hertha-Star aus dem Verkehr

Foto: Kai-Uwe Heinrich
Foto: Kai-Uwe Heinrich

Das Testspiel von Hertha BSC gegen ein Wolfsburger Nachwuchsteam hat ein polizeiliches Nachspiel. Im Mittelpunkt steht Ronny, der Spielgestalter des Fußball-Zweitligisten. Der 26-jährige Brasilianer hatte sich bei dem Spiel verletzt, er fuhr daraufhin selbst mit dem Auto zum Arzt – und telefonierte am Steuer mit dem Handy. Daraufhin wurde er von der Polizei gestoppt. Hertha bestätigte den Vorfall.

Die Überprüfung des Fußballspielers durch die Polizisten förderte zutage, dass die Versicherung für den Audi Q7 seit geraumer Zeit nicht mehr gezahlt worden war. Die Polizei legte das Fahrzeug vorübergehend still, Ronny fuhr in einem Taxi weiter.

Ronnys Spielerberater Dino Lamberti sprach auf Nachfrage von einem Missverständnis, weswegen die Versicherung zuletzt nicht bezahlt worden sei. Wegen eines EDV-Fehlers habe der Hertha-Spieler von der Versicherung keine Rechnung erhalten. Mittlerweile sei der Betrag beglichen. miro/dob

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben