• Polizeinachrichten: 50.000 DM Schaden durch Autoknacker - Behinderter überfallen - Verletzte bei Motorradunfall

Berlin : Polizeinachrichten: 50.000 DM Schaden durch Autoknacker - Behinderter überfallen - Verletzte bei Motorradunfall

weso

50 000 Mark Schaden. 32 Autos hat ein 18-Jähriger mit Komplizen seit 29. Juni für Auftraggeber geknackt. Ziel der Diebe waren mit Werkzeug beladene Firmenwagen im Bereich Pankow und Buch. Am Dienstag wurde der 18-Jährige gestellt, sein Komplize entkam. Aufgefallen waren die beiden einem Polizeibeamten, als er gegen 0.10 Uhr in Zivil mit dem Fahrrad unterwegs war. Er sah, wie die Täter einen VW-Bus aufbrachen und daraus eine Werkzeugkiste stahlen. Nach seiner Festnahme gab der Jugendliche 32 Diebstähle zu. Der Schaden wurde auf etwa 50 000 Mark geschätzt. weso

Behinderter überfallen. Die Polizei nahm vier 15 bis 18 Jahre alte Jugendliche fest, die am Mittwochabend an der Straße Freiheit in Spandau einen gehbehinderten 48-jährigen Mann überfallen und beraubt hatten. Die Täter verlangten von ihrem Opfer Geld. Als sich der Mann weigerte, traten ihn die Jugendlichen gegen das Bein. Der Mann stürzte und wurde von den Tätern durchsucht. Dabei überraschte sie eine Zivilstreife der Polizei. Die Täter flohen, wurden aber von den Beamten gestellt. Sie sind bereits als Einbrecher bekannt, sagte ein Polizeisprecher. Das Opfer blieb bei dem Überfall unverletzt.

Verletzte bei Motorradunfall. Bei einem Motorradunfall wurde am Mittwochabend auf der Kreuzung Wollankstraße/Schulzestraße in Pankow eine 24 Jahre alte Frau verletzt. Der 32-jährige Fahrer des Motorrads blieb unverletzt. Nach Auskunft der Polizei hatte eine 22-jährige Autofahrerin beim Abbiegen nach links die Vorfahrt des Motorrads missachtet. Bei dem Zusammenstoß war das Zweirad gestürzt. Die 24-Jährige zog sich Prellungen an der Wirbelsäule und am Becken zu, die Autofahrerin erlitt einen Schock.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben