Berlin : Polizeinachrichten: Aktuelle Meldungen aus Berlin

Ha

Ehefrau misshandelt

Die Polizei sucht den 22-jährigen Ferman Öcal, der am Dienstagvormittag seine Ehefrau sadistisch misshandelt hat. Der Mann hatte die von ihm getrennt lebende Frau an einen Heizkörper gefesselt und sie mit einem Feuerzeug und in Brand gesetztem Haarspray verbrannt. Anschließend goss er kochendes Wasser über ihren Kopf und Oberkörper; danach flüchtete er aus der Wohnung der Frau am Dalandweg. Die Frau liegt mit Verbrennungen von 30 Prozent der Hautoberfläche in einer Spezialklinik. Tatmotiv sei wohl Eifersucht, hieß es bei der Polizei. Hinweise an die Polizei unter 7672 55406. Ein Bild des Gesuchten ist im Internet unter www.polizei-berlin.de zu sehen.

Überfälle auf Juweliere geklärt

Berlin. Eine aufmerksame Zivilstreife nahm gestern Nacht gegen 1 Uhr einen Mann fest, der drei Berliner Juweliere überfallen hatte. Die Streife hatte in Treptow einen zur Fahndung ausgeschriebenen, gestohlenen Pkw entdeckt und die Insassen überprüft. Neben dem Juwelenräuber saßen zwei weitere Männer in dem Auto, die am 5. Oktober in das FEZ in Köpenick eingebrochen sein sollen. Bei einer anschließenden Hausdurchsuchung wurden die im Freizeitzenter gestohlenen Computer entdeckt. Der 25-jährige Haupttäter gab drei Überfälle in Weißensee, Prenzlauer Berg und Treptow zu, in einem Juweliergeschäft hatte er eine Frau mit einem Elektroschocker bedroht. Er wurde dem Haftrichter vorgeführt.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben