Berlin : Polizeinachrichten: Aktuelle Meldungen

Dessous-Diebstahl

Prenzlauer Berg. Auf Büstenhalter, Tangas und Slips hatten es Diebe abgesehen, die am Dienstagabend eine Boutique in einem Einkaufscenter in Prenzlauer Berg heimsuchten. Verdächtigt werden fünf junge Männer, die sich vor der Entdeckung des Diebstahls in dem Laden aufgehalten hatten. Die Verkäuferin hatte sich in einem durch einen Vorhang abgetrennten Lagerraum aufgehalten, als sie von einem Unbekannten durch einen Stoß zu Fall gebracht wurde. Nachdem sie in den Verkaufsraum zurückgekehrt war, vermisste sie die Dessous.

Nur Eintrittskarten erbeutet

Charlottenburg. Eintrittskarten statt des erhofften Geldes erbeuteten zwei unbekannte Räuber, die in der Nacht zum Mittwoch einen Jazzclub überfielen. Die maskierten Täter hatten eine 25-jährige Angestellte mit einer Pistole bedroht. Dann verschwanden sie mit einer Stahl-Kassette, in der sich lediglich die Billetts befanden.

Diebe gestanden 30 Taten

Mitte. 30 Diebstähle aus Autos haben zwei Männer aus Brandenburg gestanden, die am Dienstag von einer Zivilstreife in Mitte festgenommen wurden. Die beiden 22-Jährigen wurden auf einem Parkplatz erwischt. Im Pkw des einen Täters wurden unter anderem vier Autoradios gefunden. ddp

Autoräuber gesucht

Wilmersdorf. Die Polizei sucht nach mehreren Tankstellenbetrügereien den Räuber eines BMW 318 Coupe, das dem Besitzer am 12. Juni unter Drohungen abgenommen worden war. Wie berichtet, hatte ein Englisch sprechender Mann das in England zugelassene Fahrzeug mit dem Kennzeichen R24 JUP von dem aus England stammenden Besitzer auf einem Parkplatz an der Olivaer Straße geraubt. Der Täter ist etwa 35 Jahre alt, 1,80 Meter groß, hat kurze Haare und spricht nordenglischen Dialekt ohne deutschen Akzent. Ha

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben