Berlin : Polizeinachrichten: Frau bei Sprung vor die U-Bahn tödlich verletzt

weso

In Selbsttötungsabsicht sprang gestern früh gegen 6.20 Uhr eine bisher noch nicht identifizierte Frau auf dem U-Bahnhof Tempelhof vor einen einfahrenden Zug. Sie wurde nach Ausunft der Polizei etwa 15 Meter weit mitgeschleift und erlitt tödliche Verletzungen. Während der Bergungsarbeiten war der U-Bahn-Verkehr während des morgendlichen Berufsverkehrs für etwa eine Stunde unterbrochen. Ein Motiv für die Verzweiflungstat ist bisher nicht bekannt.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar