Berlin : Polizeinachrichten: Hundehalter prügelten sich

weso

Mit einer blutigen Nase endete am Mittwochabend der handfeste Streit unter zwei Hundebesitzern. Der 45-jährige Halter eines Schäferhundes und der 16-jährige Besitzer eines Riesenschnauzers trafen sich am Olivaer Platz in Wilmersdorf. Der 45-Jährige forderte den 16-Jährigen auf, seinen Hund an die Leine zu nehmen, da er eine Beißerei zwischen beiden Tieren fürchtete. Der Jugendliche weigerte sich. Es kam erst zu einem Wortgefecht, anschließend flogen die Fäuste. Im Krankenhaus wurde die blutende Nase des 45-Jährigen versorgt.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar